Home | Aktuelles | Amateurfunk | Chaoswelle | DARC-OV | Afu-Lexikon | Service | Gästebuch | Impressum | Anmelden

PacketRadio in Berlin

DL9SAU in Aktion

Am Donnerstag, den 23. Oktober um 19.00Uhr hielt Thomas, DL9SAU vom Ortsverband D23, "Freunde des CCC", im Berliner-Distriktsbüro, in der Motzener Str. 36-38, in Berlin Lichtenrade, einen Vortrag.

Das Thema des Vortrags lautete: PacketRadio in Berlin - Einstieg, Überblick, Ausblick

Ob Mailbox mit öffentlichen Rubriken oder persönlichem Mail-Austausch mit Funkamateuren rund um den Globus, sei es Convers, DX-Cluster, Mitteilungen über POCSAG, TCP/IP, oder auch Direkt-Connects quer durch Europa - PacketRadio ist das Tor zu dieser mannigfaltigen Welt der Möglichkeiten.

In einer kleinen Präsentation und anschließender offener Frage- und Diskussionsrunde hat Thomas, Neulingen den Einstieg in diese Betriebsart erleichtert, und wessen TNC seit Jahren verstaubt, erzählte, was sich im Laufe der Jahre entwickelt hat und weshalb PacketRadio für ihn selbst, im Zeitalter des High-Speed-Internets, nichts an seiner Faszination verloren hat.

Zunächst wurde die nötige Hard- und Software betrachtet, um in PacketRadio QRV zu werden, auch mit einem kurzen Blick hinter das zugrundeliegende Protokoll.

Dieses führte dann zu den Möglichkeiten und Diensten, die dieses Netz bietet und bereit stellt.

Mit einem kleinen Abstecher zu APRS, dem Automatic Position Reporting System, welches sich des AX25 Protokolls bedient und sich seit einiger Zeit wachsender Beliebtheit erfreut, bis hin als Ausblick zu Entwicklungen in anderen Regionen des Landes, mit Hochgeschwindigkeits-Zugängen und -Interlinks, Experimenten zu Voice-Over-AX25 zum Fonie-Relais / der Sprach-Mailbox, etc..

Die Veranstaltung war insbesondere an jene gerichtet, die noch keine oder nur wenig Erfahrung in dieser Betriebsart haben.

Doch auch wer Ideen und Wünsche zur Verbesserung des Netzes hat, war herzlich eingeladen.

(Christian Henkel, DC7VS)