Home | Aktuelles | Amateurfunk | Chaoswelle | DARC-OV | Afu-Lexikon | Service | Gästebuch | Impressum | Anmelden
[ Einleitung ] [ Geschichte ] [ Heute ] [ Funkamateur werden ]

PSK31 - Phase Shift Keying mit 31Hz

PSK31 ist eine vergleichsweise junge Betriebsart und wurde von Peter Martinez G3PLX im Jahr 1998 erfunden. Die Idee war, daß ein sehr schmalbandiges Signal auch unter vergleichsweise schlechten Bedingungen und bei geringer Sendeleistung empfangen werden kann. Die Kehrseite der Medaille ist, daß in einem solchen Signal natürlich auch nur wenig Informationen untergebracht werden können. G3PLX hat daher PSK31 als Betriebsart für den Computer entworfen, es wird ein Signal phasenmoduliert (deswegen der Name PSK) und das mit einer Schrittgeschwindigkeit von 31 Baud - es können also 31 Bit pro Sekunde übertragen werden. Für locker eingetippte Texte reicht das allemal.

PSK31 ist eine ideale Betriebsart, wenn man nicht morsen kann oder will, und nur geringe Sendeleistung oder eine schlechte Antenne (oder gar beides) hat. Zur Illustration: Mit 5 Watt Sendeleistung an einer Behelfsantenne (mehrere Meter Draht) und PSK31 wurden schon erfolgreich Verbindungen über mehrere tausend Kilometer hergestellt.

Infos über PSK31 gibt es im Internet reichlich, hier eine Auswahl: