Home | Aktuelles | Amateurfunk | Chaoswelle | DARC-OV | Afu-Lexikon | Service | Gästebuch | Impressum | Anmelden

Ich will auch funken! Was muss ich tun?

Um die Erlaubnis zur Teilnahme am Amateurfunkdienst zu erwerben, musst du eine Prüfung vor der Bundesnetzagentur ablegen. Derzeit gibt es zwei verschieden Klassen: Die Einstiegsklasse (Klasse E) verlangt etwas weniger technisches Wissen, hat dafür aber mehr Einschränkungen als die Klasse A.

Die Fragen findest du im [Fragenkatalog] der [Bundesnetzagentur]. Diese eignest du dir an, am besten nimmst du noch den [Lehrgang von Eckart Moltrecht, DJ4UF], zur Hilfe.

Für Klasse A empfiehlt sich bereits der [[1]] auf Papier, weil diese auch wesentlich umfangreicher geprüft wird und mehr Verständnis erfordert.

Für die Vorbereitung des technischen Teils beider Klassen ist außerdem noch der [Lichtblick] von Nutzen.

Wenn du dich bereit fühlst, stellst du bei der Bundesnetzagentur einen Antrag zur Prüfung (die Anträge finden sich auch in den Fragenkatalogen). Manchmal kann ein Prüfungstermin übrigens auch den nötigen Tritt in den Allerwertesten darstellen.

Und wenn du die Prüfung dann erfolgreich bestanden hast, musst du nur noch ein Rufzeichen beantragen und schon kannst du ab auf die Bänder.

Weitere Informationen, z.B. die Anträge, etwas über Beiträge etc. findest du auf der [Amateurfunkseite der BNetzA].

Natürlich kannst du auch jederzeit unseren [Chat] #delta23 im IRCNet besuchen und uns dort mit Fragen löchern.