Home | Aktuelles | Amateurfunk | Chaoswelle | DARC-OV | Afu-Lexikon | Service | Gästebuch | Impressum | Anmelden



Chaos Communication Camp 2007
Beschreibung Das große Hackercamp bei Berlin
Ort

Finowfurt, nordöstlich von Berlin

Standort = Hangar 10 (Fireshelter). Zelte dürfen daneben und dahinter verbaut werden

QRG
Termin 8. bis 12. August 2007
Koordinator

Wer kommt

Chaoswelle
CERT
  • Der-Tim (08.-12.08.) inkl. großem Wagen (evtl. als KTW zu nutzen -> Sondersignalanlage...) und etwas Ausrüstung
  • ClemensBW (vorraussichtlich (4.)/6. bis 13. August)
  • wonderer (vorraussichtlich 08.-12.08.)
  • Wonka (Anreise 6.8., Abreise 13.8.)
  • Gvinevere (irgendwann am 08.08., rechnet also erst am 09. mit mir...)
  • bigboss (7. abends bis 12.)
C3PB (6.-13.8.)
  • meatz
  • Tuvenius
  • hathor
  • derden
  • Incom
  • mizo

Unsicher

Wer nicht


  • DB5OY +Pet-ra (kam nicht)

Mitfahrgelegenheiten
Campingplatzübernachter
Vorbereitung


Links:


Planungsstand:

  • Das CERT wird den Hangar allein bekommen, da die Geraeuschkulisse der Funker und der sich tummelnden Massen die Ruhe der Patienten stoeren wuerde. Als Ausgleich wird ein Zelt (ca. SG50) bestellt und in Hangarnaehe aufgebaut werden. Das Zelt ist reserviert vom 6.-13.8. (ansprechpartner ist DD3QG. Weiterhin versuchen wir ein Kuechenzelt zu bekommen damit die Verpflegungsmeister Platz haben.

Projekte:
Hier bitte noch Projekte eintragen, die wir auf dem Camp angehen

1 Satz Bauteile fuer dd1gv und dk7ms sind bestellt Teile, Platinen und programmierte Atmel gehen per Post an Vajk! Platinenbohrer wird benoetigt. <- Macke hat Du einen, ich nicht!

  • Hilfe: Individual SMD-Lötkurs bei Bedarf (dd1gv)
  • Idee: gemeinsames Digimode-Interface-Basteln


  • Vorschlag: Wie funktioniert die Wetterübertragung mit DCF77 (aka Meteotime)? Ansatz: Diskussion auf Mikrocontroller.net Wer hätte Interesse?
  • Vorschlag: Vielleicht sollte man die Leute des Flying Objects Camp kontaktieren. Dort soll eine Open Source Drone gebaut werden. Da könnte Werbung für den Amateurfunk gemacht werden: ATV, Digitale Steuerung, größere Reichweite durch größere Sendeleistung, keine Interferenzen durch andere Frequenzen - evtl. Kooperation?
  • Idee: Einen Antennenbauworkshop für Interessierte

Ziele:
Hier bitte noch Ziele fuer die Veranstaltung formulieren, damit Erwartungen mit der Realitaet abgeglichen werden koennen. Ziele sollten messbar und erreichbar sein.

  • mehr tatsächliche Funkaktivität, ggf. mit "Schichtliste" - da es hier zu Missverständnissen gekommen ist: gemeint ist eine Liste, in die man sich freiwillig eintragen kann, so dass zu Zeiten der wahrscheinlichsten Bandöffnungen die Clubstation in der Luft ist. Niemand soll zum Funken gezwungen werden, aber wenn die Verantwortung für ein einstündiges Zeitfenster übernommen wurde, sollte auch aktiv Betrieb gemacht werden, sofern es die Bandbedingungen zulassen.

Ziele und Erwartungen
Regeln

  • Antennen: Derzeit duerfen Antennenanlagen nicht höher als 12 Meter aufgebaut werden
  • Verwendung von DA0CCC: Es ist zwingend das Sonder-DOK CCCAMP07 zu verwenden. Die Verwendung des DOK D23 ist auf Grund der Zuteilung des Sonder-DOK nicht erlaubt! Zuteilungsurkunde Sonder-DOK

Bericht

Ich mache hier mal einen kleinen Anfang:

Angekommen bin ich am Samstag recht spaet, sodass einige schon geschlafen haben und andere noch unterwegs waren. Gemuetlich bin ich auch schon bald in Richtung Zelt zum Schlafen verschwunden.

Der naechste Morgen begann recht frueh, ales es mir um 8 zu warm im Zelt wurde. Hellwach war ich dann direkt nach dem Kulturschock "tiny" :) Tiny war mit RTW und dem CERT-Zelt aufgetaucht und es versprach schon da eine lustige Woche zu werden. Tiny war nach meinem Gefuehl einfach sofort auf unserer Wellenlaenge und hat prima in die Gruppe gepasst, Funkamateur muss er noch werden.. aber das wird schon :).

Nach und nach wurden wir die naechsten zwei Tage mehr Leute mehr Zelte und die Atmosphaere immer schoener und HF-geladener ;). Spielzeug in Form von Notfunkanhaenger und RTW sowie dem Museumsfeuerwehrauto mit dem wir Pools befuellt haben war ebenfalls genug vorhanden. Gemeinsam wurden Antennen und Stationen aufgebaut, auch wenn der Funkbetrieb etwas schleppend in Gang kam so war zumindest auf dem "Delta Alpha Zero Charlie Charlie Charlie Repeater" immer was los auch per Echolink. Neben leckerem Essen (Danke an DH5DAX, HB9TQM, DO1WUE und allen anderen Helfern) gab es jede Menge schoenes gemeinsames rumsitzen, ob am Pool im Zelt oder einfach in der Sonne, viel Zeit um "neue Leute" kennenzulernen oder einfach mal die boesen Ideen auszuleben. (Ich bin immernoch der Meinung wir haetten ne gute Nebelmaschiene fuer Art'n'Beauty gehabt! :) ).

Gefreut hat mich besonders, dass viele neue Leute Interesse am Amateurfunk gezeigt haben und so hoffentlich bald wieder viele neue zum OV dazukommen. Ganz besonders bedanken moechte ich mich nochmal bei den Leuten denen ich auf die Nerven gegangen bin mit Antenne zusammenbauen Geraet anschliessen Fahne aufhaengen oder rummeckern, weil ich nicht funken kann, war schoen dass ihr mich ertragen habt ;) und ich bin mir sicher wir hatten die schoenste Zeltstadt in unserem MASH 2342 :). Ansonsten freu ich mich euch alle moeglichst bald wiederzusehen vor allem diejenigen die ich diese Woche erst so richtig kennengelernt habe. Ich hoffe ihr seid alle mit dem gleichen Wehmut wie ich den Heimweg nach dieser wunderschoenen Woche angetreten.

DO7KEX

  • Anmerkung(en) von DD1GV

Danke für diese schöne Zeit - war total toll - und Dank "Lärm und Beauty" konnte man sein Prinzip durchhalten: "das Camp ist zu schön zum schlafen!"

Idee angeregt durch das Chaos des BallonRalfs - ich würde gerne mit anderen ein D23-Ballon-Projekt gründen. Ich würde die Platine(n) machen (selbst routen, herstellen lassen und SMD-Bestücken) für die Steuerung - Wer macht mit?

Auch liebe Grüße von unserem neuen Mitglied(/ohne): Sandra (wird im IRC jetzt als Chayenne anzutreffen sein) . Vy73 Vajk

Bilder

* Das Gruppenbild:

Das Gruppenbild
Das Gruppenbild