Home | Aktuelles | Amateurfunk | Chaoswelle | DARC-OV | Afu-Lexikon | Service | Gästebuch | Impressum | Anmelden



EasterHegg 2009

Beschreibung

EasterHegg 2009 – Dabei handelt es sich um einen Hackercongress mit ca. 200 Teilnehmern, bei dem vor allem Workshops stattfinden.

Ort Buergerhaus Eidelstedt, Hamburg, JO43WO, 9°54'11" E 53°36'26" N
QRG
Termin

Karfreitag, den 10. bis Ostermontag, den 13. April 2009. (Friedliche Anreise und Aufbau vermutlich am 09. (Donnerstag, ab 16 Uhr) moeglich)

Koordinator DK7MS
Wer kommt


Unsicher

Wer nicht

  • DG7ABL
  • DO1HJH (bin zu der Zeit gerade in Mittelamerika/USA /mm - werde versuchen zumindest über Echolink mal reinzuhören. --DO1HJH 13:20, 25. Jan. 2009 (CET))
  • DO1CHN (bin "leider" zu dem Zeitpunkt auf Grand Canaria, zum Zeitpunkt der JHV checken wir dann grad für den Rückflug ein ^^)
  • DO6LBR
  • DF2TR
  • DD6DO (viel Erfolg, falls QSL-Karten fuer mich --> bitte an DL1BFF oder DL9SAU oder DO1WUE, danke)

Mitfahrgelegenheiten

  • Treffpunkt für die Kolonisten: Donnerstag 15 Uhr, Autohof Soltau Süd an der A7

Campingplatzübernachter
Vorbereitung

Bitte die Referenten der Workshops im [Pentabarf] einlogen und die Workshops bearbeiten... (Kurzbeschreibung / Langbeschreibung / Links)

Ziele und Erwartungen </p>
Regeln

[EH09 Seite] Das Dach ist aufgrund von Energiespar-Aufbauten nicht zugaenglich.

Bericht

Leider mussten wir dieses Jahr ohne großes Funkequipment auskommen, da wir wie nur kurz vorher angekündigt, nicht auf das Dach des Bürgerhauses durften. Dennoch haben wir den Amateurfunk wenigstens theoretisch demonstriert und mit dem geringen Aufbau an Geräten und Antennen ein wenig Praxis eingebracht. Außerdem wurde dieses Mal viel an Projekten gearbeitet und gebastelt, die Lötstation und die Werkzeugkisten waren jedenfalls in regem Gebrauch. Amateurfunk ist ja schließlich nicht nur Sprechfunk. Wir haben dennoch wieder Interessenten gewinnen können.

Die auf dem EH stattfindende JHV war mit etwas über einer Stunde Dauer die kürzeste und effizienteste seit Anbeginn des D23, was bei dem herrlichen Wetter die Gemüter natürlich auch erfreute. Spätestens im lockeren Konvoi auf der gemeinsamen Rückfahrt wurde dann auch wieder fleißig gefunkt und auch Ausbildungsfunk betrieben. Wir hoffen allerdings trotz des gemütlichen und auf- und abbauarmen Events dennoch, dass wir das nächste Mal wieder aufs Dach dürfen, damit wir unseren Raum wieder etwas funktechnischer ausstatten können.

-- DO3XOR

Bilder