Home | Aktuelles | Amateurfunk | Chaoswelle | DARC-OV | Afu-Lexikon | Service | Gästebuch | Impressum | Anmelden



ICMP5
Beschreibung

Der Bits'n'Bugs e. V. veranstaltet dieses Jahr zum fünften Mal die ICMP. Wieder einmal wird Anfang August im schönen Münchsteinach (im Steigerwald) gecamped.

ICMP5
Relais um Muenchsteinach

Ort am alten Sportplatz in Münchsteinach im Steigerwald; JN59HP
QRG
Termin 12. - 17.08.2010
Koordinator DK7MS
Wer kommt


Rufzeichen früher 12. 13. 14. 15. 16. 17. später Bemerkung
DD3QG + + +
DK7MS + + + + + + +
DL7KEX + + +
DL7TNY + + + + + + +
HB9TQM ? + + + + + - - Muss Montag 16. abreisen :/
DO7ACL + + + + + + + DIESMAL HAB ICH MICH ANGEMELDET.
DL1BFF ? + + + + +
DL9SAU ? + + + ? ?
DB1SQU + + +
DO1CAT ? ? + + + ? ? ? Urlaub unklar
DO1WUE + + + + + + + +
DO3XOR - + + + + + - - yes sir!
DO7FDS + + + + + + +
DO9TH ? + + + + + + Generelle Tendenz ja, hängt aber vom Job ab.
do3mca und do3lia ? ? ? ? ? ? ? Sparversion: One Day only.
DO7STG + + + + + + + It's fun to stay at the ICMP *sing*
DB5OY + + + + + + + Wir nehmen den Bus!
DC4LW + + + + + + + + Urlaub genehmigt :-)
DO1NGO ? ? ? ? ? ? ? ? Alles unklar, aber 1 Tag geht mind.
DO1HJH + + + ? Reise wohl mit der Bahn an, oder mit DG2HM
DO8CY + + + + + + + ?
DM3KB + + +
DO7STE + + + + + + klar ist das PoC da
DG2HM ? ? + + ? ? ?

Unsicher

Wer nicht

  • DD1GV
  • DO1GVT
  • DO7CHI
  • DG7ABL - Scheiss Telekom kein Urlaub
  • DD6DO - viel Erfolg
  • DL9LH - ich wollte kommen, aber da kam das QRL dazwischen :(

Mitfahrgelegenheiten

  • DO1NGO
    ab Nuernberg via Herzogenaurach, Emskirchen und NEA
    Termin leider unklar, voraussichtlich am Wochenende
  • DL1BFF
    Rückfahrmöglichkeit am 16.08.2010 mittags Richtung Berlin

Campingplatzübernachter
Vorbereitung

ICMP5_Checkliste
Jahreshauptversammlung 2010

Antennenlage:

  • Abhaengig von der Platzsituation (vermutlich 70cm, 2, 20, 40, 80)

Wünsche

  • Miguels Mitbringliste :]
    • Fuer Lia: Zartbitter Caotina dunkel

Fuchsjagd:

Ziele und Erwartungen

Regeln

Funkverkehrs-Ordnung (FuVO)

I. Allgemeine Verkehrsregeln
§1 Grundregeln

  • (1) Die Teilnahme am Funkverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
  • (2) Jeder Funkverkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer (hierzu zählen auch Gäste, Zuschauer und vollkommen unbeteiligte) geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Bericht

  • 0. Tag (Mi)
    Eine kleine Delegation des D23 tauchte bereits auf und sicherte die besten Plätze in der Chaoswelle-Lane. Es war trocken und sonnig! Man beobachtete das BRK beim Aufbauen der Zelte und schleppte Bierbänke durch die Gegend und läutete den ICMP-Betrieb im Gasthaus Loscher ein. (eingefügt durch --DO3XOR 13:00, 19. Aug. 2010 (CEST))
  • 1. Tag (Do)
    Allgemeine Anreise der Mitglieder des Ortverbandes. Aufgebaut wurde eine 40m Groundplane und das bereits aufgebaute SG50 Zelt wurde mit Tischen und Bänken bestückt.
    Laut Zeugenaussage erhöhte sich um 02:00 Uhr morgens die Luftfeuchtigkeit extrem und Susanne S. wurde im Schlaf von dieser überrascht und durfte die Nacht wach überstehen.
  • 2. Tag (Fr).
    Es wurde eine weitere Inverted V Antenne für 20m und eine 80m Dipol auf 18m Höhe aufgestellt.
    Der Betrieb wurde mit einem Icom IC-7000 Mobil Transceiver aufgenommen.
  • 3. Tag (Sa)
    Die Veranstaltung wartet mit regelmässiger kostenloser Wasserzufuhr auf und beschert den Teilnehmern eine angenehme Frische.
    Zur Jahreshauptversammlung haben wir ein Loch in den Wolken erwischt und können diese gemütlich durchziehen. Die JHV dauerte gemütliche 2 Stunden. Miguel E. nutzte de ersten Sonnenstrahlen für ein Nickerchien, was aber die JHV mit seinem Abholzen des nahen Waldes störte.
    Protokoll wird bald veröffentlicht.
  • 4. Tag (So)
    Oliver S. baute eine Beverage Antenne für 40m auf, zwar ohne Baloon, aber sie hielt auch so die versprochene Leistung. Stark im Empfang mit wenig Störungen.
    Während kein Betrieb möglich ist, wird interessierten ICMP Teilnehmern die Anlage gezeigt und versucht diese für unseren Sport zu gewinnen. Die restlichen Mitglieder beteiligen sich aktiv an den ICMP Workshops und Vorträgen.
    Abends wird neben dem Funkbetrieb, auch wieder den angenehmen trockenen Abend genossen der einen wunderbaren Sternenhimmel offenbart. Wir geniessen etwas POC Musik und feiern eine gelungen Veranstaltung.
  • 5. Tag (Mo)
    Die Abreisewelle beginnt. Aktivität kann von gewissen Leuten nicht weiter verlangt werden, der Abend war doch zu lang.
  • 6. Tag (Di)
    (bitte einfügen)

Konklusion:
Und wieder ist eine ICMP5 vorüber.

Es fehlte uns wahrlich nicht an Wasser welches vom Himmel viel und Sonne haben wir auch welche abbekommen. Immerhin haben gewisse Mitglieder einen leichten Sonnenbrannt erwischt. :)

Wir alle hatten viel zu erleben, andere Dinge gingen schief oder durften vor Ort noch repariert werden. Andere jedoch vielen uns leicht und haben allen die Möglichkeit gegeben Ihr Hobby zu leben.

Mag mich bei allen bedanken für das erfrischende, (nasse) und unterhaltsame verlängerte Wochenende.

--nobody_su 00:04, 19. Aug. 2010 (CEST)

Ein bisschen zu viel Wasser von oben und unten (der Zeltplatz ist offenbar sehr saugfähig), ein schönes sonniges Loch am Samstag, eine gelungene JHV und wieder eine sehr schöne und lustige ICMP. Schnuppen-Gucken erfolgreich abgeschlossen, ein bisschen Fachsimpeln über Sternbilder und lustiges Antennenbewachen.

--DO3XOR 13:00, 19. Aug. 2010 (CEST)


Bilder